RV Adler, wir bewegen Leute!
 

RVA sichert sich den 3.Platz in der Gesamtwertung

In Schwenningen fand vergangenen Sonntag der Finaldurchgang des Müller- Reisen- Cup statt. Der RVA wollte den 3. Platz in der Vereinswertung halten und war mit 3 Kunstradfahrerinnen und 2 Einrad- Mannschaften am Start.

Bei den jüngsten Teilnehmerinnen zeigte Charlotte Bantle eine fehlerfreie Kür. Sie siegte souverän mit neuer persönlicher Bestleistung. Sie konnte alle drei Durchgänge des Müller-Reisen-Cups gewinnen und konnte sich somit den Sieg in der Gesamtwertung bei den Schülerinnen U11 sichern.

Ebenfalls mit sehr guten Leistungen holten sich die 6erEinrad Schülerinnen U15 den Sieg vor dem RspV Schwenningen.

Bei den 4er Einrad Juniorinnen ging der RVA konkurrenzlos an den Start. Dennoch zeigten die Mädels ein sauberes Programm.

Bei den Schülerinnen U15 gingen Kathrin Bantle und Lara Gallatz an den Start. Auch Lara Gallatz konnte sich zum Saisonende nochmals steigern. Sie blieb fast fehlerfrei, aber hatte am Ende etwas Zeitprobleme. Auch sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung und wurde 4. Kathrin Bantle musste leider einmal vom Rad. Dies kostete sie wertvolle Punktabzüge. Trotzdem holte sie sich die Silbermedaille in der Endabrechnung.

Leider konnten die 2er Juniorinnen Anne Bantle und Jennifer Kühne nicht starten, da sie bei einem Kaderlehrgang in Frankfurt waren.

In der Vereinswertung haben die Empfinger Kunstradmädels den 3.Platz verteidigt und schließen somit die Saison 2013 erfolgreich ab.

Bild nach der Siegerehrung der RVA Mädels mit ihren stolzen Trainerinnen

RVA beim 2.Müller Reisen Cup auf Platz 3 vorgefahren

Am Sonntag startete der RVA mit 5 Teilnehmern beim 2. Durchgang des MÜLLER- Reisen-Cup in Lauffen. Am Morgen begann der Wettkampftag mit den Schülerinnen U15. Lara Gallatz fuhr wieder eine gute Kür und wurde mit Platz 4 belohnt. Bei Kathrin Bantle lief es leider nicht ganz so gut. Sie hatte Probleme mit dem Übergang in den Lenkersitzsteiger und musste deshalb zweimal vom Rad. Dennoch belegte sie Platz 2.Die 4er Einrad Schülerinnen gingen konkurrenzlos an den Start und zeigten ein sauberes Programm. Ebenso konkurrenzlos fuhren Anne Bantle und Jennifer Kühne. Wieder einmal präsentierten sie eine fehlerfreie, perfekte Kür und konnten ihre persönliche Bestleistung erneut toppen!

Als letzte Starterin des Tages zeigte Charlotte Bantle bei den Schülerinnen U11 ihr Können. Doch auch sie hatte einige Unsicherheiten, bei denen sie vom Rad musste und ihr am Ende die Zeit nicht reichte, dies kostete wertvolle Punkte. Trotzdem siegte sie bei den Jüngsten.

Die RVA-Mädels haben sich in der Teamwertung von Platz 5 auf einen hervorragenden 3. Platz verbessert und hoffen diesen Platz im Juni beim 3.Müller Reisen Cup zu verteidigen.

Charlotte Bantle bei ihrer Kür in Lauffen

 Neue Bestleistungen beim

1.Müller- Reisen-Cup

Acht Mannschaften starteten am Sonntag beim 1. Durchgang des Müller-Reisen- Cups in Lauffen.

Mit dabei waren auch zwei Einradmannschaften und drei Kunstradfahrerinnen des RVA Empfingen.

Die 4er- Einrad Schülerinnen zeigten eine fehlerfreie Darbietung und belegten Rang 2 hinter dem Team aus Villingen- Schwenningen.

Konkurrenzlos gingen die 6erEinrad Juniorinnen an den Start. Auch sie konnten ihr Programm sturzfrei präsentieren.

Bei den U15 Kunstradfahrerinnen hatte der RVA zwei Sportlerinnen am Start. Lara Gallatz fuhr eine saubere Kür und wurde fünfte. Kathrin Bantle zeigte ein neues Programm mit erhöhter Schwierigkeit. Dies gelang ihr sehr gut, nur am Ende hatte sie leichte Zeitprobleme. Dennoch belegte sie mit neuer persönlicher Bestleistung Platz3.

Auch Charlotte Bantle hatte ihren Ausgangswert der Kür angehoben. Sie siegte souverän mit neuer Bestleistung bei den Jüngsten.

In der Vereinswertung liegen die RVA- Mädels momentan auf Rang 5.

Schon in 2 Wochen findet der 2. Durchgang des Müller- Reisen- Cups statt.