RV Adler, wir bewegen Leute!
 

Finaldurchgang Müller-Reisen Cup 2014

RV „ADLER“ Empfingen belegt Platz 3 in der Gesamtwertung!

Am Sonntag fand in Villingen-Schwenningen der Finaldurchgang des Müller-Reisen-Cup  2014 im Kunstradsport statt. Auch der RVA Empfingen war mit drei Einradmannschaften und sechs Kunstradsportlerinnen am Start.

Gleich am Morgen waren die Jüngsten Starterinnen des Wettkampfes der Altersklasse U11 an der Reihe. Maren Deuringer, Lucy Zanon und Tamina Stickel machten ihre Sache gut, obwohl sie noch einige Abzüge in der Ausführung in Kauf nehmen mussten. Maren Deuringer belegte mit neuer Bestleistung Platz 9, gefolgt von Lucy Zanon und Tamina Stickel.

In der Disziplin Schülerinnen U13 startete Charlotte Bantle. Sie hatte die Schwierigkeit ihrer Kür auf 77,0 Punkte erhöht und war an Position zwei gesetzt. Sie fuhr sehr konzentriert und zeigte ein tolles Programm. Leider musste sie zweimal vom Rad. Dennoch blieben 66,17 Punkte stehen und dies bedeutete neue persönliche Bestleistung, Platz 2 und somit die Silbermedaille in der Gesamtwertung.

Die 4er Einrad- Schülerinnen U15 mit Anna Rebmann/ Eva Koch/ Kathrin Bantle/ Svenja Kolb hatten einige Abzüge in der Ausführung, konnten sich aber in der Endabrechnung ebenfalls über die Silbermedaille freuen. Bei den 4er und 6er Einrad Juniorinnen mit Ramona Brenner/ Laura Hellstern/ Eva Koch/ Pauline Gaus/ Anna Rebmann / Svenja Kolb lief es besser. Beide Teams konnten mit guten Programmen ihre Bestleistungen toppen und siegten.

Am Ende des Tages präsentierten die 2er Juniorinnen Anne Bantle/ Jennifer Kühne ihre Kür. Sie blieben sturzfrei, aber hatten leider bei einer Übung einen Fehler, der zur Abwertung der Übung führte. Das kostete sie viele Punkte und am Ende blieben 110,86 Punkte übrig.

In der Endabrechnung aller drei Durchgänge belegten die RVA- Mädels Platz 3 hinter dem SV Lauffen und dem RV Trillfingen in der Vereinswertung. Schon am kommenden Sonntag geht es für einen Teil der RVA Mädels beim 3.BW Cup 2014 in der Empfinger Täleseehalle weiter, ein Vorbericht hierzu folgt.


2. Durchgang Müller-Reisen Cup 2014

Neue Bestleistungen der RV Adler Starter.

Am vergangenen Sonntag fand der 2. Durchgang des MÜLLER-Reisen- Cup im Kunstradsport in Lauffen statt. Für den RV „Adler“ Empfingen waren 3 Einrad- Mannschaften und 3 Kunstradfahrerinnen gemeldet.

Die 4er und 6er Einrad Juniorinnen gingen konkurrenzlos in den Wettkampf. Dennoch zeigten sie eine sehr gute Kür und fuhren neue Bestleistungen heraus. Auch die 4er Einrad Schülerinnen U15 blieben sturzfrei und wurden mit ebenfalls neuer Bestleistung Zweite.

Bei ihrem zweiten Wettkampf hatten die jüngsten Empfingerinnen Maren Deuringer und Lucy Zanon, in der Disziplin U11, die Schwierigkeit ihres Programmes erhöht. Beide Mädels blieben sturzfrei und hatten nur geringe Abzüge. Am Ende erreichten sie beide neue Bestleistungen. Lucy Zanon belegte Platz 8 und Maren Deuringer wurde 11. Charlotte Bantle war in der Altersklasse U13 mit ihren 68,30 Punkten an Position zwei aufgestellt. Trotz eines Sturzes fuhr sie ihre Kür konzentriert zu Ende. Auch sie konnte ihre persönliche Bestleistung auf 60,42 Punkte toppen und belegte den 2. Platz.

In der Vereinswertung liegen die RVA- Mädels vor dem Finaldurchgang immer noch auf dem hervorragenden 2. Platz.


Auftakt zum Müller-Reisen Cup 2014

Gelungener Auftritt der Empfinger Kunstradfahrer in Deißlingen

Am Sonntag fand in Deißlingen der 1.Ducrhgang des Müller Reisen Cups 2014 statt.

Der RVA Empfingen hatte 5 Starter gemeldet. Als erstes war Charlotte Bantle bei den Schülerinnen U13 am Start. Sie konnte diesmal leider nicht ganz an die Leistungen vom letzten Wettkampf anknüpfen und hatte ein paar Unsicherheiten, bei denen sie leider vom Rad musste.

Dennoch sicherte sie sich in ihrer Altersklasse den 2. Platz. Die 4er Einrad Schülerinnen zeigten ein fehlerfreies Programm und siegten mit persönlicher neuer Bestleistung. Aber auch die 4er und 6er Einrad Juniorinnen blieben nahezu fehlerfrei und hatten nur wenige Abzüge. Auch diese beiden Teams holten sich den Tagessieg.

Für Anne Bantle und Jennifer Kühne war es bereits der zweite Wettkampf des Tages. Denn am Morgen starteten die 2er Juniorinnen beim 1.Badenwürttemberg-Cup in Stuttgart- Obertürkheim. Und leider lief es da nicht so, wie sie es sich vorgestellt hatten. Sie stürzten vier Mal und mussten vor den Augen des strengen Kampfgerichtes viele Punktabzüge in Kauf nehmen und belegten Platz 3.

Doch am Nachmittag galt es, dies alles wegzustecken. Und dies gelang ihnen auch. Hochkonzentriert präsentierten sie ihre Kür fehlerfrei und siegten mit neuer persönlicher Bestleistung.

Dank der super Leistungen aller RVA- Mädels konnten sich die Empfinger momentan den   2. Platz der Vereinswertung sichern.

 6er Einrad Juniorinnen

  6er Einrad Juniorinnen

 2er Juniorinnen Anne Bantle/ Jennifer Kühne

  2er Juniorinnen Anne Bantle/ Jennifer Kühne