RV Adler, wir bewegen Leute!
 

Premiere im Nationaltrikot für das RVA Duo Bantle/Kühne 

Am Samstag 03.05.2014 fand in Stuttgart-Rohracker der Juniorenländerkampf Deutschland gegen die Schweiz im Kunstrad statt. Vom Juniorennationaltrainer wurden die Empfingerinnen Anne Bantle und Jennifer Kühne für diesen Wettkampf als 2er Paar nominiert. Dies war für beiden zugleich der erste Einsatz im Deutschlandtrikot.

In der vollbesetzten Sporthalle gab es spannende Radballspiele und Kunstradwettkämpfe der nominierten Junioren aus der Schweiz und Deutschland zu sehen. Die 2er Juniorinnen war die erste Disziplin des Kunstradwettbewerbes. Das Schweizer Duo fuhr etwas unsicher und stürzte. Am Ende blieben 81,07 ausgefahren Punkte für das Paar aus dem Alpenland. Nun gingen im direkten Vergleich die RVA- Mädels an den Start. Hochkonzentriert begannen Sie ihre Kür. Diese fuhren sie fast fehlerfrei unter den Augen des strengen internationalen Kampfgerichtes durch. Doch leider mussten sie vor dem vorletzten Kunststück vom Rad, sodass dies einen Doppelsturz bedeutete und die folgenden Übungen kostete. Sie fuhren aber dennoch vor das Schweizer Paar mit 99,92 Punkten.

Im Einer der Juniorinnen und Junioren, im Radball sowie bei den 2er offen gewann ebenfalls das deutsche Team den direkten Vergleich. In der Endabrechnung holte sich das deutsche Team somit souverän mit 37:9 Punkten den Gesamtsieg im Vergleich mit der Schweiz.