RV Adler, wir bewegen Leute!
 

2018

BM Schüler und 3. Durchgang Müller-Reisen Cup 2018

Gold und Silber bei der Bezirksmeisterschaft

Details
Veröffentlicht: 07. März 2018
Zuletzt aktualisiert:
08. März 2018

Am vergangenen Sonntag war der RV Adler Empfingen der Ausrichter des dritten Durchgangs der Müller-Reisen-Cup-Serie. Für die Schüler- und Schülerinnen des Bezirks Schwarzwald-Zollern war dies gleichzeitig die Bezirksmeisterschaft.

Ihrer Favoritenrolle bei den Schülerinnen U11 gerecht wurde Tina Ziefle vom RV Adler. Ihr gelang mit 42,55 Punkten (aufgestellte Punktzahl war 45,70) eine neue persönliche Bestleistung und somit die Qualifikation zu den Württembergischen Meisterschaften, die am 06. Mai in Nebringen stattfinden. Gleichzeitig wurde sie mit mehr als 10 Punkten Abstand zu ihren Verfolgerinnen Bezirksmeisterin.

Auch ihre Vereinskollegin Ronja Hellstern stand auf dem Podest. Als dritte bei den Schülerinnen U13 aufgestellt konnte sie diesen Platz souverän mit 42,53 von 47,20 Punkten verteidigen, obwohl ihr eine Übung komplett abgezogen wurde. „Beide Schülerinnen zeigten eine blitzsaubere Darbietung. Sie haben beide ihr Ziel erreicht. Chancen auf eine Teilnahme bei den Landesmeisterschaften hatte Ronja keine, da in ihrer Klasse der Ausgangswert bei 47 Punkten liegt und sie diese momentan erst aufstellt“ so Trainerin Sandra Bantle.

                               Bild: Ronja beim Kehrlenkerbeugestand

Nicht ganz ohne Fehler zeigte Charlotte ihre Kür. Trotz sturzfreier Fahrt blieben von ihren aufgestellten 140,20 Punkten am Ende nur 126,18 übrig. Dessen ungeachtet belegte sie bei den Juniorinnen den ersten Platz. Für sie war der dritte Durchgang des Müller-Reisen-Cups ein Formtest, gilt es doch am kommenden Sonntag beim letzten Durchgang der Ba-Wü-Cup-Serie in Denkendorf wichtige Punkte für einen Platz im Landeskader einzufahren.

                               Bild: Die Teilnehmer nach der Siegerehrung

 Hier geht's zur Ergebnisliste!


2. Durchgang Müller-Reisen 2018 in Herrenzimmern

Empfinger Kunstradmädels bestens unterwegs!

Details
Veröffentlicht: 07. März 2018
Zuletzt aktualisiert: 08. März 2018

Am Sonntag zeigten die Empfinger RVA-Mädels beim zweiten Durchgang des Müller-Reisen-Cups erneut ihr Können. 

Zuerst durfte Ronja Hellstern auf die Fläche. Sie zeigte keinerlei Nerven und fuhr eine neue Bestleistung mit 44,28 von ihren eingereichten 47,20 Punkten aus. Am Ende belegte sie Platz 3 bei den Schülerinnen U13. 

Nach der Mittagspause ging Tina Ziefle als Letzte in der Gruppe Schülerinnen U11 an den Start. Trotz leichter Nervosität konnte auch sie mit einer blitzsauberen Kür überzeugen. Leider wurde ihre Lenkervorhebehalte komplett abgewertet, somit blieben 38,12 (44,0) Punkte auf der Anzeigetafel stehen. Für Tina reichte dies erneut auf Platz 1, auch sie mit neuer persönlicher Bestleistung. 

Charlotte Bantle startete in einem durch Krankheit geschwächten Starterfeld als einzige der Juniorinnen U19. Bis zur vierten Minute hatte sie lediglich 4 Punkte Abzug. Dann klappte der Übergang vom Kehrreitsitz- in den Kehrlenkersitzsteiger nicht beim ersten Mal. Jetzt kam sie in Zeitnot und wurde hektisch, was somit auch noch zu einem Sturz beim Rahmenschulterstand führte. Trotz aller Turbulenzen blieben am Ende 125,22 (137,50) übrig, was gleichzeitig die Tageshöchstwertung bedeutete. Der RV Adler rutschte in der Vereinswertung des Müller-Reisen-Cups nach zwei von vier Durchgängen vom fünften auf den dritten Platz vor.

Für Charlotte geht es bereits diese Woche mit ihrer Premiere beim Junior-Masters in Filderstadt-Bernhausen weiter. Die beiden Schülerinnen können noch bis zum 15. April an ihrem Programm feilen. Dann dürfen sie auf heimischem Boden beim dritten Durchgang des Müller-Reisen Cups ihr Können zeigen. 


1. Durchgang Müller-Reisen Cup 2018 mit BM Junioren

Neue Bestleistungen für alle RVA Sportlerinnen!

Details
Veröffentlicht: 09. Februar 2018
Zuletzt aktualisiert: 09. Februar 2018

Am vergangenen Sonntag fanden in Lauffen bei Rottweil der erste Durchgang der Müller-Reisen-Cup Serie, sowie gleichzeitig die Junioren-Bezirksmeisterschaften statt.


Im ersten Block bei den Schülerinnen U11 zeigte Tina Ziefle eine tolle Kür. An Platz eins aufgestellt erfüllte sie alle Erwartungen und verteidigte diese Position mit neuer Bestleistung von 37,61 (44,00) Punkten. Auch Ronja Hellstern konnte mit einer sehr guten Kür begeistern. Ohne große Wackler standen am Ende 42,80 (48,50) Punkte zu Buche, was zu einem dritten Platz bei den Schülerinnen U15 reichte.

Gespannt warteten wir auf Charlotte Bantle, die direkt von einem dreitägigen Kaderlehrgang kam. Hatte sie noch Beim Einfahren mit Ermüdungserscheinungen zu kämpfen, waren ihr diese beim Wettkampf kaum mehr anzumerken. Sturzfrei gelang auch ihr eine neue Bestleistung von 124,51 (134,50) Punkten. Platz zwei hinter Carina Steinhilber 135,05 (143,20).

Derzeit belegt der RV Adler mit nur drei Sportlerinnen den 5. Platz in der Gesamtwertung der Müller-Reisen Cup Serie.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Weiter geht es für Charlotte am 18. Februar mit dem ersten Durchgang (nur Junioren) des Baden-Württemberg-Cups in Wallbach.


2017

Finaldurchgang Müller-Reisen Cup 2017 

Platz 1 und 2 für Empfinger Kunstradlerinnen in Schwenningen

Details
Veröffentlicht: 23. Oktober 2017
Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2017 

Beim 4. Durchgang des Müller-Reisen-Cups am vergangenen Sonntag 09.07.2017 in Schwenningen gingen lediglich 2 Sportlerinnen des RV Adler Empfingen an den Start.

Zuerst durfte Tina Ziefle bei den Schülerinnen U11 ihr Können zeigen. Sie fuhr eine fehlerfreie, blitzsaubere Kür und belegte am Ende mit nur 1,56 Punkten Abzug und persönlicher Bestleistung von 32,76 Punkten einen tollen zweiten Platz.

Gewonnen hat diese Disziplin Ronja Hellstern. Auch sie fuhr ihr Programm sauber und konzentriert durch und beendete die Saison ebenfalls mit persönlicher Bestleistung von 38,86 Punkten.

Das Gesamtergebnis aller 4 Durchgänge:

Schülerinnen U11 (20 Starterinnen):

Ronja Hellstern, 4 Teilnahmen, 150,82 Punkte Platz 1

Tina Ziefle, 4 Teilnahmen, 102,18 Punkte Platz 5

Zoey Maltschev, 3 Teilnahmen, 70,72 Punkte Platz 10

Lana Maltschev, 2 Teilnahmen, 70,71 Punkte Platz 11

Leonie Havlicek, 1 Teilnahme 35,59 Punkte Platz 13

Schülerinnen U15:

Charlotte Bantle, 2 Teilnahmen, 197,26 Punkte Platz 3

Das Mannschaftsergebnis des RV Adlers Empfingen durch zum Teil wenig Teilnahmen daher mit 631 Punkten Platz 4. Alle Sportlerinnen gratulieren wir zu einer tollen Saison und freuen uns auf die nächste! 

 

3. Müller-Reisen Cup mit Bezirksmeisterschaft in Lauffen 

100er-Marke geknackt und souverän Bezirksmeister

Details
Veröffentlicht: 25. April 2017
Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2017 

Charlotte Bantle vom RV Adler Empfingen hat am Sonntag 23.04.2017 bei der Bezirksmeisterschaft des Radsportbezirks Schwarzwald-Zollern mit einer neuen persönlichen Bestleistung überzeugt. Ihr Ziel war es endlich die 100 Punkte-Marke zu knacken. Bei einer aufgestellten Punktzahl von 110,30 gelang ihr trotz eines Sturzes bei einer neuen Übung ihre Bestleistung auf 100,02 zu erhöhen. Somit holte sie erneut den Titel nach Empfingen und qualifizierte sich für die Württembergischen Meisterschaften am 21.05. in Nufringen.

Bild: Seithebehalte mit Charlotte

Bei den Schülerinnen U11 gingen diesmal alle an den Start. Auch hier gab es neue Bestleistungen. Mit 38,24 (42,00) Punkten fuhr Ronja Hellstern auf einen tollen dritten Platz und verpasste die Qualifikation für die Württembergische Meisterschaft (40 Punkte) nur knapp. Lana Maltschev konnte leider nicht ihr gesamtes Programm in der vorgegebenen Zeit zeigen und belegte mit neuer Bestleistung von 36,59 (42,00) Punkten Platz 5. Zum ersten Mal in diesem Jahr am Start war Leonie Havlicek. Auch bei ihr reichte die Zeit nicht ganz aber sie belegte trotzdem mit neuer persönlicher Bestleistung 35,59 (41,60) den 6. Platz. Neunte wurde Zoey Maltschev. Sie hatte am wenigsten Abzug von allen, obwohl auch bei ihr die letzte Übung nicht mehr in der Zeit war 27,43 (30,00). Bei Tina Ziefle lief bis zur drittletzten Übung alles fantastisch. Sie fuhr ihre neue Übung den Sattel-Lenker-Stand ohne Probleme. Doch bei den letzten drei Übungen ging dann leider alles schief. Sie stand dreimal auf dem Boden und konnte keine der drei Übungen mehr zeigen. Somit rutschte sie von Platz 8 auf Platz 11. 

Dieser Wettkampf war sogleich der dritte Durchgang des Müller-Reisen-Cups. Dadurch, dass alle Empfinger am Start waren belegte der RVA bei der Tageswertung der Vereine den zweiten Platz hinter Herrenzimmern.


2. Müller-Reisen Cup in Herrenzimmern

Neue Bestleistungen für Kunstradfahrerinnen

Details
Veröffentlicht: 28. März 2017
Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2017

Am Sonntag 26.03.2017 waren die Kids in Herrenzimmern zu Gast. Dort fand der zweite Durchgang der Müller-Reisen-Cup-Serie statt. Am Start waren Ronja Hellstern, Zoey Maltschev und Tina Ziefle. Alle drei fuhren eine blitzsaubere Kür.

Ronja kam mit neuer Bestleistung von 38,08 (41,80) Punkten auf Platz drei. Tina fuhr ebenfalls Bestleistung und landete mit 25,22 (26,90) Punkten auf Platz 7 und Zoey mit 24,60 (26,90) Punkten auf Platz 8.                     

 

        Bild: Tina beim Sattelknien



1. Müller-Reisen Cup in Deißlingen

Standortbestimmung im Bezirk

Details
Veröffentlicht: 14. Februar 2017
Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2017

Am Sonntag 12.02.2017 fand in Deißlingen der erste Durchgang des Müller-Reisen-Cups statt. Da Empfingen fest in närrischer Hand war und unsere Sportler zum Teil auch in der Narrenzunft aktiv sind durften alle bereits morgens außerhalb ihrer Disziplin an den Start gehen.

Als erste startete Charlotte Bantle. Sie fuhr ein fast fehlerfreies Programm und setzte mit 97,27 (106,70) Punkten die erste Marke, die auch am Nachmittag von ihren Konkurrentinnen nicht überboten wurde. 

Auch bei den Schülerinnen U11 behaupteten alle vier Mädels ihre Startplätze. Platz 3 ging an Ronja Hellstern mit 35,64 (41,80) Punkten. Lana Maltschev landete mit neuer Bestleistung von 34,13 (40,80) Punkten auf Platz vier. Zoey Maltschev kam mit 22,75 (26,90) Punkten auf den siebten und Tina Ziefle, ebenfalls mit neuer Bestleistung von 22,65 (24,90) Punkten, auf den achten Platz.

Auch bei den Schülerinnen U11 behaupteten alle vier Mädels ihre Startplätze. Platz 3 ging an Ronja Hellstern mit 35,64 (41,80) Punkten. Lana Maltschev landete mit neuer Bestleistung von 34,13 (40,80) Punkten auf Platz vier. Zoey Maltschev kam mit 22,75 (26,90) Punkten auf den siebten und Tina Ziefle, ebenfalls mit neuer Bestleistung von 22,65 (24,90) Punkten, auf den achten Platz.




       Bild: Zoey im Kniebeugesitz