RV Adler, wir bewegen Leute!
 

Württembergische Meister 2011

Jennifer Kühne und Anne Bantle nach der Siegerehrung mit den Pokalen (v.l.n.r.)

Am Sonntag fanden in Wendlingen die Württembergischen Schülermeisterschaften 2011 im Kunstradsport statt. Qualifiziert für diesen Wettkampf war auch Anne Bantle und Jennifer Kühne vom RVA Empfingen im 2er der Schülerinnen.

 Die beiden RVA Mädels hatten sich für diesen Tag viel vorgenommen.

Sie wollten eine fehlerfreie Kür präsentieren und somit ihr Ticket für die Deutsche Schülermeisterschaft lösen.

Hochkonzentriert gingen sie als letzte Starter dieser Disziplin an den Start.

Sie fuhren eine super tolle Kür und hatten nur beim letzten Kunststück einen Sturz. Jedoch bewies Anne Bantle Nervenstärke, wiederholte diese schwierige Übung und diesmal klappte es perfekt.

Mit einer ausgefahrenen Punktzahl von 74,60 Punkten wurden Anne Bantle und Jennifer Kühne „Württembergische Landesmeister“ im 2er Kunstrad der Schülerinnen.

Sie sind somit automatisch als Landesmeister für die Deutschen Schülermeisterschaften in Worms (18./19.Juni) qualifiziert.

Die Landesmeisterschaft galt auch gleich als 3.Wettkampf in der „ascent“ Cup Serie und somit führen sie weiterhin souverän die Gesamtwertung an. Der nächste Wettkampf schließt die „ascent“ Cup Serie der Schüler in Baden- Württemberg am nächsten Wochenende in Neuhausen ab und gilt, für die beiden, auch gleich als Vorbereitung für die DM in Worms.

Schnappschüsse:


<<

16.Platz bei der Baden Württembergischen Meisterschaft 2011

 Am vergangenen Sonntag hatte Katharina Maier vom RVA Empfingen ihren Saisonhöhepunkt.

Als einzige der Empfinger Juniorinnen hatte sie sich bei der Bezirksmeisterschaft für die Baden-Württembergischen Meisterschaften in Pattonville qualifiziert. In einem großen Teilnehmerfeld von 25 Starterinnen war Katharina Maier mit ihren 106,20 Punkten im Mittelfeld aufgestellt.

Ihr Ziel war es, ihre kürzlich beim ascent- Cup neu aufgestellte Bestleistung, zu bestätigen. Aber diesmal lief es  nicht ganz so gut. Katharina Maier hatte einige Unsicherheiten und musste vom Rad. Ihr gelang leider auch nicht der Übergang in den Standsteiger, so dass sie die nächste Übung gar nicht fahren konnte. Dies kostete sie wertvolle Punktverluste. Am Ende fuhr sie 77,50 Punkte aus und belegte trotzdem einen guten 16. Platz.

 

<<