RV Adler, wir bewegen Leute!
 

4.BaWü-Cup 2019 Finale in Obertürkheim

Bestleistung beim Finale

Details
Veröffentlicht: 05. Juni 2019
Zuletzt aktualisiert: 06. Juni 2019

Am Sonntag fand der letzte Durchgang der Schüler des Baden-Württembergcups in Stuttgart-Obertürkheim statt.

Bild: Ronja im Frontlenkerstand (Privatbild!)

Die Gruppe der Schülerinnen U13 eröffnete den Wettkampf. Ronja Hellstern vom RV Adler Empfingen war als neunte am Start. Sie zeigte eine wunderschöne sturzfreie Kür. Am Ende standen noch knapp 61 Punkte auf dem Tableau. Was für ein tolles Ergebnis. Doch plötzlich gingen noch über 4 Punkte weg. Niemand wusste weshalb. Es wurden dann lediglich 57,00 von den aufgestellten 66,00 Punkten bestätigt.

Warum erfuhren wir dann nach der Disziplin. Ronja vergaß bei Beginn ihrer Darbietung sich im „Bodenstand zu präsentieren“. Das heißt sie muss sich in der Fahrfläche stehend gegenüber dem Publikum oder dem Kampfgericht verbeugen. Ronja aber schwang sich sofort nach Abgabe ihrer Lizenz aufs Fahrrad. Uns Zuschauern fiel dies gar nicht auf, leider aber einem Wertungsrichter. Ausgerechnet diesen Lapsus nahmen die Kampfrichter am Sonntag sehr genau und werteten dann die erst Übung des Programms, den Frontlenkerstand mit 100% ab. Somit gingen 4,2 Punkte trotz eines sauber gefahrenen Übungsteils verloren. Dennoch sind wir sehr zufrieden, da Ronja gezeigt hat, dass sie ihr Programm beherrscht und auch mit „nur“ 57 Punkten eine neue persönliche Bestleistung erreicht hat.

Im Gesamtklassement des BW-Cups liegt sie am Ende auf einem tollen 11. Platz.

Hier geht's zur Ergebnisliste!