RV Adler, wir bewegen Leute!
 

42. Internationale Cottbuser Junioren-Etappenfahrt

Moritz Henninger startet für den Württembergischen Landeskader

Details
Veröffentlicht: 11. April 2017
Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2017

Wie bereits berichtet, hat Moritz Henninger vom Radfahrverein „Adler“ Empfingen auch nach dem Wechsel in die Juniorenklasse seinen Platz im württembergischen Landeskader behalten. Nach starken Leistungen im Trainingslager auf Mallorca und in den ersten Saisonrennen wurde der 17jährige Gymnasiast vom Landestrainer ins Startteam für die 42. internationale Cottbuser Junioren-Etappenfahrt (Freitag, 07. bis Sontag, 09. April) berufen. Insgesamt wurden an drei Tagen vier Etappen gefahren, das über 150köpfige Teilnehmerfeld bestand aus Mannschaften aller deutscher Bundesländer und dem europäischen Ausland (Niederlande, Norwegen, Schweden, Dänemark, Tschechien, Belgien, Österreich).

Auftakt war ein Rundstreckenrennen am Freitag, das für den Empfinger Fahrer als 18. und Bester seines Teams sehr erfreulich zu Ende ging.

Am Samstagmorgen stand ein Einzelzeitfahren über 11 km auf dem Programm, das Moritz Henninger nicht so liegt und als 58. beendete. Da sein Teamkollege Axel Lippmann (RSV Öschelbronn) hier auf dem 10. Platz landete, war die Entscheidung über den Teamkapitän gefallen: Die anderen Fahrer aus Württemberg sollten Lippmann helfen, im Gesamtklassement möglichst weit nach vorne kommen, was dann auch gut klappte. Im nachmittäglichen Straßenrennen über 60 km konnte Lippmann in den Zwischensprints mit Unterstützung seines Teams einige Sekunden Zeitbonifikation ergattern. Moritz Henninger fuhr als 18. über die Ziellinie.

Die letzte Etappe über 120 km schließlich endete mit einem wieder sehr guten 24. Platz für Moritz. Hier wäre noch viel mehr drin gewesen, hätte nicht ein Konkurrent den Empfinger Fahrer wenige 100 Meter Fahrer vor dem Finish ausgebremst. Mit einem 50. Gesamtplatz im Mittelfeld konnte Moritz Henninger dennoch mehr als zufrieden sein. Teamkapitän Lippmann wurde Siebter hinter dem Gesamtsieger Juri Hollmann aus Cottbus.