RV Adler, wir bewegen Leute!
 

4. Etappe Interstuhl Cup 2017

Massensturz auf der Zielgeraden!

Details
Veröffentlicht: 16. Mai 2017
Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2017

Nach seiner Genesung konnte Manuel Henninger eine Woche nach den Landesverbandsmeisterschaften bei der 4. Etappe des Interstuhl-Cups im Hauptrennen starten. So recht zufrieden war er mit seinem Ergebnis nicht, fuhr er doch bei den Punktewertungen mehrmals als Fünfter über den Zielstrich und ging leer aus. Platz 15 unter 50 Teilnehmern war dennoch ein ordentliches Ergebnis nach seiner krankheitsbedingten Trainingspause.

Im sogenannten „kleinen Finale“, dem gemeinsamen Rennen der Junioren, Senioren und Amateuren C rechnete sich der sprintstarke Markus Abt Chancen aus und konzentrierte sich ausschließlich auf die die Punktewertungen, die alle 10 Runden ausgetragen wurden. Mit Platz 5 war das Siegerpodest in Reichweite. Eine ganz andere Taktik verfolgten Daniel Hentschel und Nils Schwendemann: Sie gingen mit der Absicht ins Rennen, eine Fluchtgruppe zu initiieren, was sie auch mehrmals versuchten. Entscheidend kamen die beiden aber nicht weg. Jonas Henninger wurde als 22. Zweitbester Empfinger Fahrer noch vor Daniel Hentschel und Nils Schwendemann, der 5 Runden vor Schluss noch einen Reifendefekt hatte.

                                                            Bild: Daniel Hentschel an der Spitze des Feldes (Privatbild!)