RV Adler, wir bewegen Leute!
 

100 km unter dem Hohentwiel in Singen - LBS Cup Etappe 1

Empfinger Rad-Rennfahrer erfolgreich 

Details
Veröffentlicht: 18. April 2017
Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2017

Am Osterwochenende startete der landesweite LBS-Cup mit den zwei Rennen in Singen und in Schönaich in die Rennsaison 2017.

Am Ostersamstag ging die erste Etappe in Singen über einen welligen 5 km langen Rundkurs mit ansteigender Zielgerade. Mit am Start auch Manuel Henninger vom RV Empfingen.

Der 19jährige Abiturient, der vor einer Woche den Aufstieg in die Leistungsklasse B der Männer geschafft hat, musste sich deshalb gleich im Hauptrennen über 120 km bewähren. Manuel Henninger hat sich mit seinem alterdbedingten Ausscheiden aus der Juniorenklasse und der Nachwuchsförderung des Landesverbandes entschieden, sich für überregionalen Rennen und Rundfahrten dem Team derRenngemeinschaft Donaueschingen anzuschließen, um so weiterhin hochklassige Einsätze bestreiten zu können. Beim Rennen in Singen war Manuel dann auch gleich Bester seines Teams. Nach einem äußerst schnellen Rennen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 44 km/h kam er auf Platz 40 unter mehr als hundert Startern im großen Hauptfeld ins Ziel.

Sein Bruder Moritz stellte seine gute Frühform eindrucksvoll unter Beweis: Im Rennen der Junioren U19 musste er sich bei regnerischem Wetter im Schlusssprint nur Philipp Hund von der RSG Fessenheim-Offenbach um wenige Zentimeter geschlagen geben.

                                                                   Bild: Moritz Henninger bei der Siegerehrung U19 

Im Rennen der Männerklasse C zeigte Nils Schwendemann mit seinem überraschenden 18. Platz unter 100 Startern sein Potential für die Zukunft. Markus Brenner konnte sich im Seniorenrennen in der ersten Gruppe halten und fuhr ein konstant gutes Rennen, das er mit Rang 16 abschloss. 

                                Bild: Nils Schwendemann beim Antritt am Anstieg


<<Back>>