RV Adler, wir bewegen Leute!
 

Interstuhl Cup 2018

2. Etappe in Durchhausen...

Rennsport | 23.04.2018

Am vergangenen Sonntag ging es für die Rennfahrer vom Radfahrverein „Adler“ Empfingen bereits in die zweite Etappe des Interstuhl-Cups nach Durchhausen.

Nachdem bei der ersten Etappe die Ergebnisse nicht den tollen Leistungen insbesondere von Moritz Henninger und Daniel Hentschel entsprachen, verlief das vergangene Wochenende viel besser. Die beiden starteten im sogenannten Großen Finale, dem gemeinsamen Rennen von Männern der Leistungsklasse A, B und C sowie den Kaderjunioren. Bereits nach wenigen Kilometern enteilten vier Fahrer dem Feld und schafften schließlich die Überrundung. Juniorenfahrer Moritz Henninger schaffte mit Unterstützung von Daniel Hentschel einen beachtlichen 8. Platz als bester Junior.

Bereits am Samstag 21.04.er sich beim schweren Straßenrennen in Niederwangen als Dritter einen Platz auf dem Siegertreppchen. Nur seine zwei Kaderkollegen der Landesauswahl, Kim-Alexander Heiduck (RSV Öschelbronn) und Georg Steinhauser (RV Wangen) lagen vor dem Schüler, der zurzeit an seinem Abitur bastelt.

Seniorenfahrer Markus Brenner absolvierte ebenfalls ein erfolgreiches Wochenende: beim Heuer-Cup in Bruchsal stieg er als  Dritter auf das Siegerpodest.

Die nächsten Renneinsätze sind am kommenden Wochenende die Etappe 3 und 4 in Durchhausen und Deisslingen. Ein Wochenende darauf starten bereits die Landesverbandsmeisterschaften aller Klassen in Singen/Hohentwiel.

Bild: Juniorenrennen in Niederwangen V.l.n.r.: M.Henninger (RVA), K.-A.Heiduck (RSV Öschelbronn), G.Steinhauser (RV Wangen)