RV Adler, wir bewegen Leute!
 

8. Etappe Interstuhl-Cup 2018

Adler Fahrer in guter Sommerform!

Rennsport | 21.07.2018

Die Radrennfahrer des RV Adler Empfingen konnten am vergangene Wochenende weiter gute Platzierungen und mehrere Podestplätze einfahren.

Am Samstag stand mit der 8. Etappe des Interstuhl Cups in Ottenbach ein selektives Kriterium im Rennkalender. Daniel Hentschel konnte seine gute Form unter Beweis stellen und ihm gelang gleich zu Beginn des Rennens mit einem weiteren Mitstreiter die Flucht nach vorne. Er sammelte wichtige Kriteriumspunkte. Leider konnten starke Sprinter zu den beiden aufschließen, so dass am Ende noch ein guter dritter Platz für Daniel im Ergebnis stand. Die Familie Hentschel machte dabei allein das Podest voll. Daniels Söhne Janis und Elias wurden im Anfänger- bzw. U13-Rennen Erster und Zweiter.  

Unterstützt wurde Daniel von Juniorenfahrer Moritz Henninger. Dieser war erst kurz zu vor von der viertägigen Valromey-Rundfahrt in den französischen Alpen zurückgekehrt. Dort konnte er mit dem Landesverband weitere wichtige Rennerfahrung auf hohem internationalem Niveau mit Rennfahrern aus der ganzen Welt sammeln. Als Helfer für Teamkapitän Kim Heiduk (RSV Öschelbronn) zeigte er auf allen vier Etappen eine gute Leistung und konnte einige Fluchtgruppen besetzten. Im Hochgebirge vollendete dann Kim mit zwei Zweiten Etappenplätzen und dem dritten Platz in der Gesamtwertung die gute Teamvorstellung. Durch eine kompakt gute Teamleistung konnte mit Moritz auch der dritte Platz in der Gesamtteamwertung von über 27 internationalen Teams gefeiert werden. In Ottenbach tat er sich im Rennen mit den Amateuren mit dem deutlich hektischerem Rhythmus eines Kriteriums schwer, konnte aber dennoch mit dem achten Platz eine solide Platzierung für die Adler Fahrer einfahren. Gleichzeitig war er bester Junior im Rennen und so standen zwei Adler Fahrer bei der Siegerehrung auf dem Podest.  

Im kleinen Finale in Ottenbach überraschte U23-Fahrer Jonas Henninger erneut mit einem 5. Platz.

Bild: V.l.n.r. M. Henninger (Bester Junior), N.Müller (2. Platz, Baiersbronn), T,Nuding (1. Platz, Ottenbach), D.Hentschel (3.Platz, RV Adler)