RV Adler, wir bewegen Leute!
 

Adler Fahrer trotzen Sommerhitze

Gute Ergebnisse beim Radklassiker in Bellheim

Rennsport | 15.08.2018

Am vergangenen Sonntag waren die Fahrer des RV Adler Empfingen am Start des traditionellen Radklassikers in Bellheim. Auf der 20 Kilometer flachen Runde war eine Massenankunft nahezu vorprogrammiert. Nils Schwendemann startete im sehr gut besetzten Rennen der C-Amateure. Das 170 Mann große Fahrerfeld lies keine Selektion zu und so kam es zum Massensprint. Nils zeigte sisch aktiv und konnte das Rennen im Mittelfeld beenden. 

Im Rennen der Senioren 4 konnte Markus Brenner aus Empfingen eine weitere Spitzenplatzierung einfahren. Er verpasste mit dem vierten Platz in der Hitze der Südpfalz nur knapp das Podest. 

Für Juniorenfahrer Moritz Henninger war das Rennen in Bellheim gleichzeitig Teil der Bundesliga Rennserie. Im Landesverbandsteam konnte er über 140 Kilometer ein aktives Rennen zeigen und am Ende im Massensprint mit dem zwölften Platz seine bisher beste Bundesligaplatzierung einfahren.

Für die nun anstehende zweite Saisonhälfte hoffen die Adler auf weitere Topplatzierungen und Erfolge ihrer Rennfahrer. Das nächste Rennen wird das Interstuhl Cup Bergzeitfahren in zwei Wochen sein.