RV Adler, wir bewegen  junge- und jung gebliebene Menschen!

Radtreff Empfingen auf Herbsttour im Allgäu

Details
Veröffentlicht: 11. Oktober 2020
Zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2020


Dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt, hat der Radtreff des RVA Empfingen bei seiner diesjährigen Herbsttour ins Allgäu unter Beweis gestellt.

Aufgrund der schlechten Wettervorhersage wurden die Räder gar nicht erst mitgenommen, sondern gegen Wanderschuhe ausgetauscht. Die Anreise nach Niedersonthofen im Allgäu erfolgte bereits am Freitag, wo bei einem ersten gemütlichen Abend nochmals ausgiebig die Wetterberichte des Wochenendes analysiert wurden.

Trotz des regnerischen und kühlen Wetters machten sich die 9 Teilnehmer am nächsten Tag auf den Weg nach Bühl am Alpsee. Von dort führte die Tour über Zaumberg auf teils geschützten im Wald verlaufenden Wegen, aber auch über ungeschützte Hochweiden, zur Siedelalpe.

Nach ausgiebigem Aufwärmen und einer Stärkung ging es über Viehweiden und teils rutschige Wege bergab zum Alpsee und am Uferweg entlang zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Aufgrund der guten Wettervorhersage für den folgenden Tag wurde die Umrundung des Niedersonthofener Sees geplant. 

Die Ausblicke während der Tour auf die teils schneebedeckten Gipfel des Immenstädter Horns, die Nagelfluhkette, den Grünten und den herrlich gelegenen in der Sonne strahlenden Niedersonthofener See am folgenden Tag, bestätigten alle Teilnehmer, dass dies die richtige Entscheidung gewesen war.

Beim darauffolgenden Abschluss waren sich alle einig, dass die Herbsttour trotz der zum Teil schwierigen Wetterverhältnisse  ein gelungenes Erlebnis war!